Dörrobstmotte Plodia interpunctella-Falter

umgs. Lebensmittelmotte
Plodia interpunktella

Die Dörrobstmotte ist weltweit der wichtigste Schädling in der verarbeitenden Lebensmittelindustrie. Reklamationen, Rücknahmeaktionen und Verluste sind die Folge. Sie befällt Trockenfrüchte, Nüsse aller Art, Schokolade, Getreide, Getreideerzeugnisse, Sämereien, trockene Kräuter und Insektensammlungen. Da sie sämtliche pflanzlichen Nahrungsmittel befällt, auch der umgangssprachliche Name „Lebensmittelmotte“. Auch in privaten Haushalten ist kein Schädling so verbreitet, wie diese Motte. Besonderes Merkmal ist die Zeichnung der Vorderflügel, diese sind an Körpernähe hellgrau bis ockergelb, der übrige äußere Teil des Flügels ist rotbraun bis rot, abgegrenzt durch blaue Querlinien. Die Hinterflügel hingegen sind hellgrau. Spannweite 20 mm. Legt ca. 500 Eier, Raupen weiß, hellrosa oder grünlichgelb und fettig glänzend, bis 13 mm lang. Gespinnste durchsetzen das gesamte Substrat, je nach Bedingungen sind mehrer Generationen pro Jahr möglich.